Powerbreake-Leistung-Selbstbewusstsein-Energie-Alltag

Powerbreak – Selbstbewusstsein und Focus stärken

Powerbreak – Ein Mittel für Selbstbewusstsein, Focus und Energie sind Themen, die sehr viel und kontrovers diskutiert werden. Jeder Mensch benötigt Energie, Focus und will selbstbewusst auftreten. Die einen wollen so viel Energie wie möglich verbrennen, um Gewicht zu reduzieren, die anderen benötigen all ihr Selbstbewusstsein, um sich auf einen sportlichen Wettkampf vorzubereiten oder auch einfach nur, um den Alltag im Beruf durchzustehen.

Dass der Mensch seine Energie vornehmlich aus der Nahrung bezieht, steht außer Frage. Gesunde und ausgewogene Ernährung sind also in jedem Fall von Bedeutung, wenn ein Mensch seinen Körper optimal mit Energie versorgen will. Und nur mit ausreichend Energie gelingt der Focus und auch das Selbstwertgefühl kann damit gesteigert werden.

Aber trotz optimaler Energieversorgung ist es den wenigsten Menschen möglich, den ganzen Tag über 100% Leistung zu bringen. Vor allem die mentale Leistung lässt in regelmäßigen Abständen nach, folgt Zyklen und ist oft schwer aufrecht zu erhalten, wenn mentale Leistung sofort gefragt ist.

Ich beschäftige mich mit dem Thema der Aufrechterhaltung und Steigerung der mentalen Leistungsfähigkeit schon seit langem und will hier auf sogenannte Powerbreak aufmerksam machen. Diese helfen mir, meinen Alltag zu meistern, meine mentale Leistung in Hochform zu halten und zudem Selbstbewusstsein zu gewinnen.

Mehr mentale Leistung und Selbstbewusstsein durch Powerbreak

Als Powerbreak bezeichne ich kurze Unterbrechungen im Arbeitsalltag, die mir zu mehr Kraft, Leistungsfähigkeit, Konzentrationsvermögen – kurz zu mehr Power verhelfen. Ich steigere und erhalten meine mentale Leistung und ganz nebenbei verleihe ich meinem Selbstbewusstsein regelmäßig kleine Schübe.

Powerbreak gestalten sich so, dass ich mir gezielt mehrmals am Tag ein bis zwei Minuten Zeit nehme, um mich selbst zu motivieren, zu bejubeln, zu feiern. Das klingt vielleicht etwas verrückt und mag auch albern wirken.

So kann ein Powerbreak/Enegry Break aussehen:

Gibt es auch beim Eishockey:

Aber wie es auf andere wirkt, ist nebensächlich. Zum einen sieht mir natürlich niemand bei meinen Powerbreak zu und zum anderen zählt für mich nur die Wirkung, die der Powerbreak auf mich hat. Und diese ist erstaunlich und überzeugend zugleich. Ich nutze die Powerbreak einmal am morgen, gleich nach dem Aufstehen. Und dann zwei bis dreimal am Tag, je nachdem, wie ich drauf bin. An besonders harten Tagen brauche ich mehr davon. An Tagen an denen alles glatt läuft, ist es manchmal nur der am Morgen.

Powerbreak – Anleitung

Ich stelle mich also hin, manchmal auch vor dem Spiegel. Ich klopfe mir auf die Brust, stoße die Arme in die Höhe wie ein Boxer, der eben den Kampf gewonnen hat, balle meine Fäuste und vollführe Siegesgesten. Dabei kommt es nicht selten vor, dass ich laut schreie und mir lobende und ermunternde Worte zurufe. Ich lobe mich und feiere, wie gut ich bin, wie gut ich drauf bin und wie viel Kraft in mir steckt. Vergessen Sie, dass das ein wenig verrückt ist – denn es wirkt!

Nach diesen zwei Minuten fühle ich mich wie neu geboren. Ich bin motivierter, voller Selbstbewusstsein und davon überzeugt, dass mir alles gelingen kann. Und wenn ich diese positive Einstellung habe, dann gelingen mir die meisten Aufgaben tatsächlich viel besser. Selbst wenn Du denkst, dass Du mehr als genug Selbstbewusstsein hast: Du kannst nie zu viel Energie und Power haben. Probiere es selbst einfach mal aus!

Mein Tipp für deinen Powerbreak:

>>>Motivierende Musik (meine Playlist)<<<

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.