Change Erfolge Erfahrungen Experiment

Wie gehts mir nach 3 Tagen Change?

Nachdem ich meinen Change jetzt schon drei Tage mache, gibt es einfach mal ein Feedback.

Wie geht es mir mit dem Change?

Mir gehts hervorragend. Die Motivation hält weiter an. Durch den Change der Lebensmittel und des Lifestyles probiere ich immer mehr aus. Rezepte, Zutaten, Yoga, Meditation,… Und ich traue mich auch endlich wieder Dinge auszuprobieren.

Mein Körper fühlt sich auch gut an. Manchmal habe ich Kopfschmerzen, dass ist aber normal hat mir mein Freund und Heilpraktiker gesagt. Da hilft nur regelmäßiges trinken. Bei den Getränken habe ich ja schon länger auf stilles Wasser gesetzt. Jetzt mache ich mir noch etwas Zitrone oder Orange dazu. Einfach zwei drei Scheiben in die Flasche oder den Saft auspressen, so schmeckt es noch besser.

Was habe ich schon umgesetzt?

Ich habe bisher fünf Rezepte ausprobiert, die alle sehr lecker sind. Eins habe ich euch schon gezeigt, die anderen kommen am Wochenende dazu. Außerdem mache ich Yoga alle zwei Tage und eine Sporteinheit ist erledigt. Ich denke zwei Einheiten pro Woche werde ich entspannt in meinen Alltag einbauen können. Zusätzlich habe ich mich mit geführten Meditationen auseinander gesetzt.

Wie habe ich es in den Alltag integriert?

Bisher habe ich nur Yoga als festes Element in den Alltag integriert. Das mache ich jetzt alle zwei Tage vor dem Schlafen. Danach gehts duschen und Zähne putzen und dann ab unter die Decke.

Es ist perfekt um weg von den ganzen alltäglichen Stresssituationen zu kommen und den Kopf richtig abzuschalten. Und eine Story ist dabei echt spannend: Ich bin ein Mensch der nachts öfter mit den Zähnen knirscht. Seitdem ich Yoga vor dem Schlafen mache habe ich scheinbar weniger Probleme damit. Ich schlafe nachts ruhiger, wache entspannter auf.

Was sind meine eigenen Erkenntnisse aus dem Change?

Hier mache ich mal nur ein paar Stichpunkte, die ich dir sehr ans Herz legen möchte und die dich hoffentlich dazu inspirieren, auch das ein oder andere auszuprobieren:

  • Kochen ist Meditativ und entspannt. Perfekt nach der Arbeit um zu hause an- und runter zu kommen.
  • Yoga hilft mir um nachts besser zu schlafen und Stresssituationen aufzulösen
  • Sport macht nicht immer Spaß, fühlt sich trotzdem am nächsten Tag gigantisch gut an! Und das ist mein Ernst.

Meine nächsten Schritte sind…

In den nächsten Wochen möchte ich das tägliche Kochen einführen in meinen Alltag. Es ist sehr beruhigend nach der Arbeit sich erst einmal in die Küche zu stellen und etwas gesundes zum essen zu machen. Man fährt dabei runter und die Gedanken kreisen in Ruhe. Es ist wie eine Meditation.

Außerdem treffe ich mich mit einigen Menschen um mich mit ihnen zu regelmäßigen Sport-, Yoga-, Meditations- und Koch-Sassions zu verabreden. Warum? Weil es in einer Gruppe viel mehr Spaß macht und so auch die Motivation steigert, die Dinge beizubehalten.

Diese Termine werden auch öffentlich stattfinden und offen für jeden sein, der sich uns anschließen will. Vielleicht motiviert es dich ja auch? Wenn du Lust hast dann schreib mir einfach an mein >>>Kontaktformular<<< .

 

So genug geschrieben, morgen hörst oder liest du wieder von mir.

 


Verfolg mich gerne auch auf Facebook. Ab 18 Uhr gibt es ein neues Video: >>>Facebook<<<


 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.